MPA-STARTSEITE 
Zurueck zur Startseite
 

  Gerhard Börner gewinnt CAS Preis

Gerhard Börner gewinnt CAS Preis

Die chinesische Akademie der Wissenschaften (CAS) verleiht den CAS Preis für internationale Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie 2009 an Professor Dr. Gerhard Börner vom MPA sowie den Astrophysiker Professor Roger Bonnet (Frankreich) und den Botaniker Professor Peter Raven (USA). Der Preis wurde während der Jahrestagung der CAS, die vom 25. bis 27. Januar 2010 in Peking stattfand, überreicht.

CAS-Präsident Lu Yongxiang (links) überreicht die Urkunden an Dr. Gerhard Börner (zweiter von rechts), Professor Peter H. Raven (rechts), und Professor Roger-Maurice Bonnet (zweiter von links).
Bild: Duan Xu

Seit 2007 werden herausragende, internationale Experten mit dem CAS Preis für Internationale Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie ausgezeichnet, die einen außerordentlichen Beitrag zur internationalen Zusammenarbeit mit China in der Wissenschaft und Technologie geleistet haben, um weiter Bemühungen in dieser Richtung anzuregen.

Gerhard Börner war einer der ersten westlichen Wissenschaftler, die kurz nach dem Beginn der Reform- und Öffnungspolitik 1978 China besuchten. In den späten 1970er Jahren hielt er eine Reihe von Vorträgen über relativistische Astrophysik, die einen nachhaltigen Einfluss auf die chinesischen Wissenschaftler und damit die chinesische Wissenschaft ausübten. Seit 1981, als Börner die ersten Chinesischen Wissenschaftler ans MPA einlud, finden regelmäßig gegenseitige Forschungsbesuche sowie abwechselnd organisierte Symposien und Arbeitstreffen statt.

Um junge chinesische Wissenschaftler, die an Max-Planck-Instituten ausgebildet wurden, zu ermutigen wieder nach China zurückzukehren, schlug Börner in den 1990er Jahren die Gründung von Max-Planck- Partnergruppen (MPPGs) in CAS-Instituten vor. Die meisten der 20 inzwischen in diversen Fachdisziplinen gegründeten MPPGs sind äußerst erfolgreich. So trugen beispielsweise die astrophysikalischen MPPGs maßgeblich dazu bei, dass die Forschung zur Galaxienentstehung und Kosmologie am astronomischen Observatorium Schanghai (und in China allgemein) heute international anerkannt wird.


linkPfeilExtern.gifPressemeldung auf der CAS-Webseite (auf Englisch)

linkPfeilExtern.gifWeitere Informationen zu Gerhard Börner’s Verbindungen zur CAS (auf Englisch)


drucken.gif Druckversion topPfeil.gif Top
© 2003, Max-Planck-Gesellschaft, München
Letzte Änderung: 23.8.2010