MPA-STARTSEITE 
Zurueck zur Startseite
 

  Lange Nacht der Wissenschaft 2007


Foto: Bild-Zeitung vom 24.6.2005
>>  ausführliches Programm (PDF)
>> weitere Informationen zur Forschung am MPA
>> Lange Nacht der Wissenschaft an anderen Instituten
>> Anfahrtsbeschreibung

Lange Nacht der Wissenschaft

am Max-Planck-Institut für Astrophysik
Samstag, 13. Oktober 2007, 18:00-24:00 Uhr

Das Max-Planck-Institut für Astrophysik betreibt Forschung zu Kosmologie und Galaxienentwicklung, zur Physik Schwarzer Löcher, zu Sternentwicklung und Sternexplosionen. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der Modellbildung, teilweise mithilfe von Simulationen auf Supercomputern.

Das Institut ist auch an Beobachtungsprojekten beteiligt bzw. nutzt die dort gewonnenen Daten, beispielsweise durch Röntgensatelliten, systematische Galaxienbeobachtungen, die genaue Beobachtung naher Supernova-Explosionen oder die in Planung befindliche Planck-Mission zur Vermessung des kosmischen Mikrowellenhintergrunds.

Wir informieren Sie über neueste Erkenntnisse zur Kosmologie und Galaxienentwicklung, zu Schwarzen Löchern, zu Sternexplosionen und den rätselhaften kosmischen Gammablitzen. Erleben Sie bei uns

  • stündliche Vorträge

  • Videos und Computer-Simulationen im linkPfeil.gifCosmic Cinema

  • "Astro-Sprechstunde" bei Kaffee und Tee

  • linkPfeil.gifPoster-Präsentationen

  • Himmelsbeobachtung (bei gutem Wetter)

  • Astro-Diaschau in der Eingangshalle


drucken.gif Druckversion topPfeil.gif Top
© 2003, Max-Planck-Gesellschaft, München
Letzte Änderung: 17.9.2007