2011-1 Vorlesung: Informationstheorie und Signalrekonstruktion
Lecture: Information Theory & Signal Reconstruction

Dr. Torsten Enßlin / Prof. Dr. Erwin Frey
Lecture in German or English

Mo 10-12 Uhr c.t., Theresienstr. 37 (A), A 449,
Mi 14-16 Uhr c.t., Theresienstr. 37 (B), B 139

Beginn: 02.05.2011, Ende: 27.07.2011

Bildgebende Verfahren in Astronomie, Geologie und Medizin bedürfen 
intelligenter Algorithmen, um aus unvollständigen und verrauschten Daten ein 
möglichst wirklichkeitsgetreues Abbild des Signals liefern zu können. 
Statistische Verfahren, um aus Daten zurück auf ein ihnen zugrunde liegendes 
Signal zu schließen, werden in der Vorlesung systematisch mittels 
Informationstheorie entwickelt. Die folgende Themen sollen dabei angesprochen 
werden: 
Aristotelische Logik, Bayesische Logik, Messprozess (Signal, Response, 
Rauschen), Rauschstatistik (Gauß-, Poisson-Statistik), Messapparaturen aus 
Astronomie und Medizin, Statistische Definition der Information, 
Informationsmaße (Entropie, Kreuzinformation), Informations-Hamiltonian, 
Verbindung zur Thermodynamik und statistischer Mechanik, Theorie der 
Wiener-Filter, Konstruktion nichtlinearer Filter, Informationsfeldtheorie, 
Algorithmen und  numerische Implementierungen.

empfohlene Vorraussetzungen: Statistische Mechanik oder Stochastik.

Übungen / Exercises:

Jede zweite Woche Mittwochs jeweils zwei Stunden / Every second week on Wednesday for two hours

-- Warning: these are the 2011 exercise sheets, not the current ones! --
Übungszettel / Exercise sheets : No. 1, No. 2, No. 3, No. 4, No. 5 , No. 6
-- Warning: these are the 2011 exercise sheets, not the current ones! --

Lecture notes (handwritten, with typos, & errors)

Klausur / Examinations: Wednesday, July 20th 2011 14:00-16:00, room B139
Amtlicher Lichtbildausweis und gültiger Studentenausweis wird benötigt !!!
Erlaubte Hilfsmittel:
1 DIN-A 4 Blatt mit handschriftlichen Notizen (beidseitig)
Relevanter Vorlesungstoff:
Übungsblätter 1-6 und Vorlesungskapitel I.1-III.4
(Aristotelische Logik bis Diagramatische Störungstheorie, ohne Kapitel II.7 über
Stochastisches Stichprobenziehen)
Erlaubte Nährung: Small circle approximation: 2 pi = 1

Seminar zur Vorlesung / Seminar for the lectures