MPA-STARTSEITE 
Zurueck zur Startseite
 

  Tag der offenen Tür 2011

>>  ausführliches Programm MPA (PDF)
>>  ausführliches Programm Forschungsgelände (PDF)
>> weitere Informationen zur Forschung am MPA
>> Tag der offenen Tür an anderen Instituten
>> Anfahrtsbeschreibung




Samstag, 15. Oktober 2011, 11:00-18:00 Uhr

Das Max-Planck-Institut für Astrophysik (MPA) betreibt Forschung zu Kosmologie und Galaxienentwicklung, zur Physik Schwarzer Löcher, zu Sternentwicklung und Sternexplosionen. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der Modellbildung, teilweise mithilfe von Simulationen auf Supercomputern.

Das Institut ist auch an Beobachtungsprojekten beteiligt bzw. nutzt die dort gewonnenen Daten, um die theoretischen Modelle zu verfeinern und die physikalischen Vorgänge hinter den Beobachtungen zu verstehen. Dazu zählen: systematische Galaxienbeobachtungen, die genaue Beobachtung naher Supernova-Explosionen, der 2009 erfolgreich gestartete Planck-Satellit zur Vermessung des kosmischen Mikrowellenhintergrunds, Röntgensatelliten oder das Radioteleskop LOFAR, mit dem unter anderem Magnetfelder in Galaxien oder der Umgebung Schwarzer Löcher untersucht werden können.

Wir informieren Sie über neueste Erkenntnisse unserer Forschung und aktuellste Fortschritte in der Astronomie. Erleben Sie bei uns

  • stündliche 

  • Videos und Computer-Simulationen im  linkPfeil.gifCosmic Cinema

  • "Astro-Sprechstunde" bei Kaffee und Tee

  • linkPfeil.gifPoster-Präsentationen

  • Sonnenbeobachtung (bei gutem Wetter)

  • astronomische Experimente und Basteleien im "Kinderlabor"

  • *NEU* Planetariumsshow: "Das All im Wandel - Wandel im All".
    In unserem neuen Planetariumszelt können Sie eine Reise vom Himmel über Garching bis zu den Anfängen des Universums machen. (Digitale Projektion von Sternen und astronomischen Bildern auf eine sphärische Kuppel.)



drucken.gif Druckversion topPfeil.gif Top
© 2003, Max-Planck-Gesellschaft, München
Letzte Änderung: 14.10.2011