MPA-STARTSEITE 
Zurueck zur Startseite
 

  Abenteuerliche Biermannvorträge 2011

Abenteuerliche Biermannvorträge 2011

In den diesjährigen Biermannvorträgen wird Prof. Eliot Quataert von der University of California, Berkeley, seine Zuhöherer auf "Abenteuer in theoretischer Astrophysik" mitnehmen. Seine Vortragsreihe wird einige der von ihm untersuchten astrophysikalischen Prozesse und Objekte beleuchten, wie Plasmen in Galaxienhaufen, Stern- und Galaxienentstehung bis hin zu Quellen von Gravitationswellen.

Biermann-Vorträge 2011 von Prof. Eliot Quataert (University of California, Berkeley)

Für die meisten Menschen ist "Abenteuer" sicher nicht der erste Gedanke, der ihnen zu analytischen Berechnungen oder numerischen Simulationen in der theoretischen Astrophysik einfällt. Allerdings sind die Objekte, die dabei untersucht werden, durchaus aufregend – schwarze Löcher, Gas mit relativistischen Geschwindigkeiten, Gebiete mit extremer Sternentstehung – und Quataert versucht nicht nur die physikalischen Prozesse zu verstehen, die dabei ablaufen, sondern auch sein Wissen und seine Begeisterung an seine Studenten, andere Astronomen und ein breiteres Publikum weiterzugeben.

Nach seinem ersten Abschluss in Physik am MIT und seiner Promotion in Astronomie in Harvard 1999 – sein Doktorvater dort war Ramesh Narayan, der auch schon als Biermann-Preisträger am MPA war – verbrachte Quataert zwei Jahre am Institute for Advanced Study in Princeton, bevor er 2001 der Fakultät an der UC Berkeley beitrat. Dort ist er jetzt Direktor des Theoretical Astrophysics Center und hat den Alison Schneider Chair in Physics inne. Neben dem Biermann-Preis 2011 erhielt er bereits etliche Auszeichnungen für seine Forschung in den USA, insbesondere für Plasma- und Akkretionsphysik.

Die Biermann-Vortragsreihe, die bereits seit 1997 sehr erfolgreich veranstaltet wird, soll die wissenschaftlichen Aktivitäten in der Gemeinschaft der Münchner Astronomen beleben. Wissenschaftler von Weltrang, die auf dem Gebiet der theoretischen und Computer-basierten Astrophysik arbeiten, werden eingeladen einen Monat in Garching zu verbringen, eine Vortragsreihe zu halten und sich mit den Kollegen am MPA und an den unterschiedlichen, umliegenden Instituten auszutauschen.

linkPfeil.gifBiermann-Vorträge 2011 von Prof. Eliot Quataert (University of California, Berkeley)
Overall title: "Adventures in Theoretical Astrophysics"

Dienstag, 5. Juli: "The Physics of Galaxy Cluster Plasmas"

Dienstag, 12. Juli: "Feedback from Radiation Pressure during Star and Galaxy Formation: What is it good for?"

Dienstag, 19. Juli: "The Search for Electromagnetic Counterparts to Gravitational Wave Sources"

Alle Vorträge beginnen um 15:30 im neuen Seminarraum des MPE. Davor gibt es um 15:15 Tee, Kaffee und Kekse.


drucken.gif Druckversion topPfeil.gif Top
© 2003, Max-Planck-Gesellschaft, München
Letzte Änderung: 27.7.2011